News
 Aktuelles
 Archiv
 Kalender
 Externe Links
 Bildergalerie
 Newsfeed

 Einheit@Facebook

Internationaler Pokalwettkampf in Schwedt
Die SSV PCK 90 Schwedt e.V. hatte am vergangenen Wochenende ins AquariUM eingeladen. Dieser Einladung folgten 250 Schwimmerinnen und Schwimmer aus 10 Vereinen des Landesschwimmverbandes Brandenburg. Die SG Einheit Rathenow e.V. schickte 20 Sportler mit ihren Trainern und einigen Eltern auf die lange Fahrt nach Schwedt. Die Rathenower gingen in 90 Einzelrennen an den Start und erschwammen dabei 62 persönliche Bestleistungen, diese tollen Zeiten sorgten für eine große Medaillenausbeute.

15 Gold-, 18 Silber-und 17 Bronzemedaillen hatten die Sportler auf der Heimreise im Gepäck. Mit zwei Pokalen für die punktbeste Leistung in ihren Jahrgängen wurde das gute Abschneiden der Mannschaft noch gesteigert. Die Pokale erkämpften sich Lara Gabel im JG 2010 für ihre Zeit von 42,17s über 50m Freistil und Marie-Susan Köhler im JG 2005 für ihre Leistung von 1:02,55min über 100m Freistil.

Die beiden Jüngsten Rathenower Max Dobberstein und Len Scheplitz lieferten sich im JG 2010 spannende Kopf-an-Kopf-Rennen und blieben über 50m Freistil beide erstmals unter 50s. Mit ihrer Zeit über 200m Lagen konnte Lina Altenhordt (JG 2003) die Goldmedaille gewinnen, sie schwamm 2:39,90min. Katharina Gentes blieb in Schwedt über 200m Lagen erstmals unter der 3min-Schallmauer und gewann Bronze in 2:58,39min. Pia Dobberstein (JG 2008) erkämpfte sich die Goldmedaille in 1:38,18min über 100m Lagen und verbesserte ihre bisherige Bestzeit dabei um mehr als 17s. Bei den großen Jungs zeigten Franz Weihs (2003) mit 58,93s über 100m Freistil, Clemens Weihs (2003) in 1:24,72min über 100m Brust, Felix Schenk (2001) auf der 200m Lagenstrecke in 2:28,82min und Ole Schenk (2004) über 100m Freistil in 1:05,04min herausragende Leistungen. Maylin Greisner (2008) und Stella Kirk (2007) schwammen bei all ihren Starts persönliche Bestzeiten. Im Jahrgang 2009 gingen Vanessa Richter und Mia Oswald an den Start, sie hatten sich mit starker Konkurrenz auseinander zu setzen und zeigten ebenfalls sehr gute Leistungen. Die jüngste Rathenower Starterin Tracy Stahl (2010) schwamm drei persönliche Bestzeiten, wurde aber leider nicht mit einer Medaille belohnt. Ihr Bruder Travis (2005) stellte bei fünf Starts vier persönliche Bestleistungen auf und schaffte es einmal auf den Bronzerang. Leon Bessert (2007) überzeugte in 48,96s über 50m Kraulbeine.

Sportler und Trainer waren mit den Leistungen sehr zufrieden und lobten die gute Organisation des Wettkampfes im Schwedter AquariUM. Müde aber glücklich stiegen die Rathenower um 21 Uhr aus dem Bus und waren froh den Tag so gut überstanden zu haben.



Kerstin Jerichow

Zu den Ergebnissen
 zurück

    Interner Bereich
    Datenschutzordnung
    Impressum

24. Herbstschwimmfest 22.09.2018
Ausschreibung
Meldeergebnis
Protokoll

Aktuelle Ergebnisse
1. 24. Herbstschwimmfest
2. KINDER- und JUGENDSPORTSPIELE des Landes Brandenburg (Schwim
3. Bestenermittlung 2018 des LSV Brandenburg e.V. Jg 2009/2010

Werbung

Pokale Medaillen TrophŠen | pokaldiscounter.de