Jugend

Am ersten Novemberwochenende ging es für die Schwimmer der SG Einheit Rathenow ins Nachbarland Sachsen-Anhalt, der SC Hellas Burg veranstaltete seinen 11. Sparkassenpokal und hatte neben den Rathenowern noch Gäste aus Magdeburg, Halle, Halberstadt und Zerbst.

Das Rathenower Team war in Burg mit 37 gemeldeten Sportlern, neben den Gastgebern, der zahlenmäßig stärkste Verein. Das Ziel an diesem Wochenende hieß Titelverteidigung, die Rathenower hatten im letzten Jahr den Mannschaftspokal in Empfang nehmen können.

Am Vormittag gingen die jüngsten Sportlerinnen und Sportler an den Start. Klara Behrendt und Tim Erik Menz (beide JG 2012) absolvierten in Burg ihren ersten Wettkampf für die SG Einheit und konnten mit tollen Zeiten überzeugen. Jannes Tamaschke (JG 2013) und Stina Kirk (JG 2013) konnten all ihre Rennen für sich entscheiden und die Goldmedaille in Empfang nehmen. Marlene Rühle (JG 2012) und Alexander Hermann (JG 2012) zeigten ebenfalls gute und sehr gute Leistungen und wurden mit Medaillen belohnt.

Die Sportler der JGe 2004-2010 absolvierten im Vormittagsabschnitt Staffelrennen in allen vier Schwimmarten und über 4x50m La. Die Staffeln wurden im Mix geschwommen, wobei immer zwei Jungen und zwei Mädchen an den Start gingen. Die Rathenower Staffeln gingen in allen fünf Entscheidungen als Sieger hervor und sammelten wertvolle Punkte für die Pokalwertung.

Nach den ersten Siegerehrungen ging es dann in den zweiten Abschnitt des Wettkampfes, hier wurden nun die Einzelstrecken geschwommen. Es waren Schwimmer der Jahrgänge 2011 bis 2000 für das Rathenower Team am Start. Im zweiten Abschnitt hieß es jetzt kräftig Punkte sammeln um dem Ziel, Pokalsieg, näher zu kommen. Bei ihren mehr als 100 Einzelstarts erschwammen sich die Rathenower Sportler 69 persönliche Rekorde auf der 25m-Bahn und nahmen an diesem Wettkampftag 55 Gold-, 17 Silber- und 11 Bronzemedaillen in den Einzelrennen in Empfang. Einige Sportler zeigten teilweise herausragende Leistungen und steigerten ihre Bestzeiten oftmals um mehrere Sekunden. Das Trainerteam zeigte sich sichtlich zufrieden mit den erbrachten Leistungen und stellte fest, dass die Vorbereitung auf die Wettkampfsaison durch das wöchentliche Training und das im Oktober stattgefundene Trainingslager bis zum jetzigen Zeitpunkt optimal war.Den Abschluss der Beckenwettkämpfe bildete die 4 x 50m Lagen-Mix-Staffel der JGe 2005 u.ä., auch hier siegte die Rathenower Auswahl und konnte wertvolle Punkte sichern. Nach den Siegerehrungen für die Einzelwettbewerbe folgte dann die abschließende Pokalübergabe. Die SG Einheit Rathenow gewann mit 620 Punkten vor den Mannschaften aus Burg und Halle und nahm den Siegerpokal und die Siegprämie für die Vereinskasse in Empfang.

Die Sportler wurden in Burg von ihren Trainern und Eltern betreut. Zum Trainerteam gehörten Conny Rafelt, Conni Gärber, Andrea Weihs, Matthias Goetze, Sebastian Zellin, Mathias Hasstedt und Kerstin Jerichow. Die jüngsten Rathenower Sportler hatten mit Stella Kirk und Lena Sophie Hermann zwei junge Trainerassistentinnen zur Unterstützung dabei, die sich hervorragend um die kleinen Sportler kümmerten und auch im wöchentlichen Training eine tolle Arbeit leisten. Unterstützt wurden die Veranstalter im Kampfgericht durch Felix Schenk, Ronald Weihs und Matthias Goetze.



Kerstin Jerichow

Zu den Ergebnissen
 zurück

    Interner Bereich
    Datenschutzordnung
    Impressum

Aktuelle Ergebnisse
1. Schwimmarten-Wettkampf
2. """Tag der Delphine"""
3. 11. Einladungswettkampf der Union 1861 Schönebeck

Werbung

Pokale Medaillen Troph�en | pokaldiscounter.de