News
 Aktuelles
 Archiv
 Kalender
 Externe Links
 Bildergalerie
 Newsfeed

 Einheit@Facebook

Wasserratten nehmen Pokal mit
Berliner gewinnen beim Pokalschwimmfest der SG Einheit Rathenow Gesamtwertung
Zum 15. Mal hatte die SG Einheit Rathenow am 19. und 20. September zu ihrem Herbstpokal eingeladen, das traditionell im September in der Schwimmhalle in Rathenow stattfindet. Siegfried Mertin, Vorstand der Volksbank Rathenow, begrüßte bei der Eröffnung 100 Sportler aus Brandenburg, Berlin, Potsdam, Leipzig, Hildesheim und Rathenow. Sie absolvierten an beiden Tagen 29 Wettkämpfe auf den Einzelstrecken und in den Staffeln. Die Mannschaft aus Hildesheim stand unter der Leitung der gebürtigen Rathenowerin Christa Simmen, die es nach 17 Jahren erstmals wieder sportlich in ihre alte Heimat zog. Die zwölf Sportler aus Hildesheim nutzten den Wettkampf in Rathenow als Wochenendausflug, den sie am Sonntag mit einem Besuch des Familienfestes im Optikpark abschlossen.

Die Wertung erfolgte in den Jahrgängen 97 und jünger und 96 und älter. Die Staffeln wurden offen gewertet. Die Sieger in den Jahrgangsentscheidungen erhielten Medaillen, die Sieger der Finalrennen und der Staffeln Pokale, Medaillen bzw. Geldpreise.

Die SG Einheit Rathenow schickte eine starke Mannschaft an den Start. 26 Sportler waren in 136 Einzelrennen und elf Staffelstarts vertreten. Alle Sportler des gastgebenden Vereins überzeugten mit sehr guten Leistungen. So standen am Ende 19 Jahresbestleistungen 98 persönliche Rekorde, fünf persönliche Jahresbestleistungen und ein Vereinsrekord in den Ergebnislisten. Das ist umso bemerkenswerter, weil die Sportler während des Umbaus der Schwimmhalle nur bedingt in Brandenburg trainieren konnten und sie nach den Sommerferien erst vor drei Wochen wieder ins Training eingestiegen sind. Trotzdem erkämpften sich zahlreiche Rathenower einen Platz auf dem Siegerpodest, über 50-Rücken standen gar drei Rathenower im Finale. Zu den erfolgreichsten Sportler gehören mit 1. Plätzen Dorina Riesler, Katja Drosihn, die gleich viermal (einmal im offenen Finale) ganz oben stand, Lydia Kluth, Martin Weichelt mit acht Siegen, davon vier im offenen Finale, Rick Oberschmidt mit sechs Siegen, sowie Jonas Willmann. Einen Sieg feierte auch die 4x50-m-Rückenstaffel der Mädchen mit Lydia Kluth, Vanessa Vollenschier, Josefine Buchta und Katja Drosihn.

In der Pokalwertung der Vereine gewannen in diesem Jahr die Berliner Wasserratten mit 577 Punkten vor den Wasserfreunden Brandenburg, die 415 Punkte erreichten. Platz drei in der Gesamtwertung belegten die Gastgeber mit 207 Punkten. Die Medaillen und Pokale wurden von Jürgen Vogeler, Geschäftsführer der Rathenower Wärmeversorgung, und von Bürgermeister Ronald Seeger überreicht. Die Wärmeversorgung unterstützte den Verein zudem mit günstigen Konditionen für die Nutzung der Schwimmhalle. Für einen reibungslosen Ablauf sorgten an beiden Wettkampftagen zahlreiche Helfer, unter ihnen Eltern, die Masters und Übungsleiter der SG Einheit. Um das leibliche Wohl der Teilnehmer kümmerten sich viele Eltern, die für ein Kuchenbüfett gesorgt hatten. Großen Anteil am Erfolg der Veranstaltung hatten vor allem auch Firmen und Privatpersonen aus unserer Region, so unter anderem die Eon-edis, die Bäckerei Thonke, die Volksbank Rathenow, der Landkreis Havelland und die Familie Schwenzer.

Mit freundlicher Genehmigung der MAZ, geschrieben von Frau Wilisch
 zurück

    Interner Bereich
    Datenschutzordnung
    Impressum

24. Herbstschwimmfest 22.09.2018
Ausschreibung
Meldeergebnis
Protokoll

Aktuelle Ergebnisse
1. Eberswalder Forstpokal 2018
2. 10. Burger Sparkassen - Pokalwettkampf
3. Offene Kurzbahnmeisterschaften des Landes Brandenburg 2018

Werbung

Pokale Medaillen TrophŠen | pokaldiscounter.de