News
 Aktuelles
 Archiv
 Kalender
 Externe Links
 Bildergalerie
 Newsfeed

 Einheit@Facebook

Silber auf der langen Streck
Vanessa Vollenschier bei offenen Landestitelkämpfen auf dem Podest
Acht Rathenower Schwimmer kämpften am vergangenen Wochenende in der Potsdamer Schwimmhalle am Brauhausberg bei den 17. offenen Landesmeisterschaften um gute Zeiten und Platzierungen. Sportler aus 30 Vereinen der Länder Brandenburg und Berlin hatten ihre Sportler zu diesem Wettkampf gemeldet. Die Entscheidungen fielen in den Jahrgängen und in offenen Finals.

Das beste Ergebnis aus Rathenower Sicht erreichte Vanessa Vollenschier (Jg. 97), die über 200-m-Freistil in ihrem Jahrgang die Silbermedaille erkämpfte. Außerdem belegte sie über 100-m-Rücken, 100-m-Freistil, 50-m-Rücken und 50-m-Freistil die Plätze 14, 16, elf und zehn. Dabei verbesserte Vanessa auf drei Distanzen ihre persönliche Bestleistung auf der 50-m-Bahn.

Eine sehr gute Leistung zeigte auch Katja Drosihn (Jg. 90), die über 50-m-Rücken das offene Finale der besten 16 Schwimmerinnen erreichte und hier im B-Finale mit Vereinsjahrebestleistung Siebente wurde. Eine solche Bestleistung schwamm Katja auch über 200-m-Lagen, diesen Wettkampf beendete sie auf Rang elf. Weitere fünf Rennen schloss sie mit Plätzen zwischen 15 und 21 ab, wobei Katja weitere persönliche Bestzeiten erreichte. Josefine Buchta (Jg. 96) wurde in der Jahrgangsentscheidung über 100-m-Rücken ebenfalls Siebente. Außerdem schwamm sie über 50-m-Brust Vereinjahresbestleistung (15. Platz) und über 50-m-Schmetterling persönlichen Rekord (10. Platz). Einen 9. und 15. Platz belegte Kim Krähenbühl (Jg. 96) über 100-m-Rücken und 100-m-Freistil.

Katharina Weichelt (Jg. 97) ging fünfmal an den Start und kehrte mit Platzierungen zwischen dem 10. und 19. Rang nach Hause zurück. Dabei schwamm sie über 200-m-Lagen und 50-m-Freistil neue persönliche Rekorde.

Lydia Kluth (Jg. 95) beendete ihre Rennen über 100-m-Rücken und 100-m-Freistil auf den Plätzen zwölf und 14. Zweimal startete auch Jonas Brunow (Jg. 96). Er wurde über 200-m-Freistil Achter und belegte über 50-m-Freistil Platz 16. Im gleichen Jahrgang schaffte Jonas Willmann über 50-m-Freistil Vereinsjahresbestleistung (15. Platz). Über 200-m-Freistil erkämpfte er Rang neun.

Insgesamt schätzt Andrea Weichelt die Leistungen ihrer Schützlinge überwiegend als gut ein. „Da unsere Schwimmhalle geschlossen ist, müssen wir zum Training nach Premnitz und Brandenburg fahren. Einige Sportler können die langen Wege wegen der Schule nicht immer auf sich nehmen. Das macht sich im Wettkampf schon bemerkbar“, so die Trainerin.

Mit freundlicher Genehmigung der MAZ, geschrieben von Frau Wilisch
 zurück

    Interner Bereich
    Impressum

23. Herbstschwimmfest 07.10.2017
Ausschreibung
Wettkampffolge
Anzahl Meldungen
Meldeergebnis
Protokoll

Aktuelle Ergebnisse
1. Sparkassen-Cup
2. Kindgerechter Sparkassen-Cup
3. 21.Spatzenschwimmen des Eberswalder Schwimmvereins e.V. 2018

Werbung

Pokale Medaillen TrophŠen | pokaldiscounter.de