News
 Aktuelles
 Archiv
 Kalender
 Externe Links
 Bildergalerie
 Newsfeed

 Einheit@Facebook

Wasserfreunde holen die Herbsttrophäe
Team aus Brandenburg erkämpft beim Pokalschwimmfest der SG Einheit Rathenow den Gesamtsieg
Zum 14. Mal hatte die SG Einheit Rathenow am 20. und 21. September zu ihrem Pokalschwimmfest eingeladen, das traditionell im September in der Schwimmhalle in Rathenow stattfindet. Christian Görke begrüßte zur Eröffnung 130 Sportler aus sechs Vereinen des Landes Brandenburg. Sie absolvierten an beiden Tagen 35 Wettkämpfe auf den Einzelstrecken und in den Staffeln. Die Wertung erfolgte Jahrgangsweise von 1991 bis 98, die Jahrgänge 90 und älter sowie 99 und 2000 wurden jeweils als ein Jahrgang gewertet. Die Wertung in den Staffeln erfolgte offen. Die Sieger in den Jahrgangentscheidungen erhielten Medaillen, die Finalteilnehmer im Jahrgang 96 und jünger sowie die Sieger in den Staffeln wurden mit Pokalen geehrt. Im Finale der Jahrgänge 95 und älter wurden an die drei Erstplatzierten Geldpreise vergeben. Die SG Einheit Rathenow schickte eine starke Mannschaft an den Start. 27 Sportler waren in 138 Einzel- und neun Staffelrennen dabei. Viele Sportler vom gastgebenden Verein überzeugten nicht nur mit guten Platzierungen. Die Rathenower nutzten ihren Heimvorteil und erreichten 95 persönliche Rekorde, acht persönliche Jahresbestleistungen, zwei Vereinrekorde und 18 Vereinjahresbestleistungen. Zahlreiche Rathenower Schwimmer erkämpften sich einen Platz auf dem Siegerpodest. Am erfolgreichsten war Martin Weichelt, der in fünf offenen Finals dreimal als Sieger anschlug und zweimal Dritter wurde. Als beste Leistung sieht er selbst seinen Sieg über 50-m-Freistil an. Hier verbesserte er seine Bestzeit auf 23,83 s. Außerdem wurde Martin in den Jahrgangsentscheidungen dreimal Erster und zweimal Zweiter. In sehr guter Verfassung präsentierten sich auch Katja Drosihn mit einem 3. und vier 2. Plätzen sowie Platz zwei im offenen Finale über 50-m-Schmetterling, sowie Laura Rausch, Mareen Marahrens, Vanessa Vollenschier und Eric Lemme. Auch der Rathenower Alexander Zick, der für den Potsdamer SV im OSC am Start war, erkämpfte in sechs offenen Finals zwei 2., zwei 3., einen 4. und einen 5. Platz. In der Pokalwertung mussten die Rathenower Schwimmer am Ende ihren Gästen den Vortritt lassen. Hier siegten die Wasserfreunde Brandenburg mit 417 Punkten vor dem SSV PCK Schwedt (405) und der SG Berliner Wasserratten (354). Platz vier belegte die SG Einheit Rathenow vor dem Potsdamer SV und dem Eberswalder SV.

Die Medaillen und Pokale überreichten Christian Görke (MdL), Roger Lewandowski (1. Beigeordneter des Landekreises Havelland und stellvertretender Landrat), Hans-Jürgen Lemle (1. Beigeordneter der Stadt Rathenow und stellvertretender Bürgermeister), Olaf Thonke und Horst Schwenzer. Für einen reibungslosen Ablauf sorgten an beiden Wettkampftagen zahlreiche Helfer, unter ihnen Eltern, die Masters und Übungsleiter der SG Einheit. Um das leibliche Wohl der Sportler kümmerten sich das Team der Cafeteria und viele Eltern, die für ein Kuchenbüfett gesorgt hatten. Großen Anteil am Erfolg der Veranstaltung hatten vor allem auch Firmen unserer Region, so die Eon-edis, die einen großen Teil der Hallenmiete zur Verfügung stellte, die Bäckerei Thonke, die Volksbank Rathenow, das Systemhaus Rathenow, die Stadtverwaltung Rathenow und das Steuerbüro Goetze. (Von Heike Wilisch)
 zurück

    Interner Bereich
    Impressum

23. Herbstschwimmfest 07.10.2017
Ausschreibung
Wettkampffolge
Anzahl Meldungen
Meldeergebnis
Protokoll

Aktuelle Ergebnisse
1. 26. Offene Landesmeisterschaften im Schwimmen des LSV-BB e.V
2. 4. Einladungswettkampf
3. 28. Nachwuchspokal

Werbung

Pokale Medaillen TrophŠen | pokaldiscounter.de