News
 Aktuelles
 Archiv
 Kalender
 Externe Links
 Bildergalerie
 Newsfeed

 Einheit@Facebook

Internationaler Pokalwettkampf in Schwedt

Ein Team von 11 Sportlerinnen und Sportlern der SG Einheit Rathenow nahm am vergangenen Wochenende an einem internationalen Wettkampf teil, welcher vom Schwedter Schwimmverein veranstaltet wurde. Mehr als 260 Aktive aus den Landesschwimmverbänden von Brandenburg, Berlin und Mecklenburg / Vorpommern sowie aus dem Nachbarland Polen waren in Schwedt am Start. 1200 Einzelstarts wurden an diesem Tag absolviert.

Die Rathenower erschwammen sich 14 Gold-, 10 Silber- und 8 Bronzemedaillen in den Einzelwettkämpfen und krönten den erfolgreichen Tag noch mit Silber (4x50F weiblich)und Bronze (4x50F männlich) in den Staffelentscheidungen. Erfolgreichste Medaillengewinnerin des Teams war Sarah Drews, JG 2007, sie konnte in allen ihrer sechs Rennen die Goldmedaille erringen und zeigte sich bereits 2 Wochen vor dem Saisonhöhepunkt, der Bestenermittlung der Jahrgänge 2006/07 in Eberswalde, in toller Form. Hervorzuheben ist besonders ihre Zeit über 50m Freistil, hier schwamm sie mit 39,39s erstmals unter 40s. Sarah erhielt zum Ende der Veranstaltung den Pokal für die punktbeste Leistung im Jahrgang 2007 bei den Mädchen.

Weitere Medaillensammler waren Lina Altenhordt (2003) mit 2Gold- und 2Silbermedaillen, Dana Gabel (2005)mit 3xGold und 1xSilber, Marie-Susan Köhler (2005)mit 2Gold-,2Silber-und 1Bronzemedaille. Sophie Drews (2005=>1Bronze), Lea Melike Molaie (2005=>1Bronze) und Katharina Gentes (2005=>1Silber) komplettierten das tolle Abschneiden der Mädchen. Die 4x50m Freistil-Staffel in der Besetzung Lina, Lea, Dana und Marie setzte am Abend noch den Schlusspunkt mit dem Gewinn der Silbermedaille.

Die Jungen, zahlenmäßig zwar an diesem Tag unterlegen, aber nicht weniger erfolgreich, steuerten ebenfalls einige Medaillen bei. Clemens Weihs (2003) erkämpfte sich 2xSilber und 1xBronze und konnte in Schwedt besonders über 50m Schmetterling in 37,56s überzeugen. Franz Weihs (2003) stand bei seinen 5 Starts dreimal auf dem Podest und konnte sich über 2xSilber und 1xBronze freuen. Bei seinem letzten Einzelstart über 100m Freistil mobilisierte er noch einmal alle Kräfte und schlug nach 1:10,66min am Beckenrand an. Ein weiterer Medaillensammler war Ole Schenk (2004), er erkämpfte sich 1xGold und 3xBronze in seinen Einzelstrecken und konnte sich über die ein oder andere erreichte Kadernorm freuen. Der vierte Junge im Bunde Marc Winterfeld blieb zwar in seinen Einzelrennen ohne Medaille, konnte aber in der abschließenden 4x50m Freistil-Staffel mit seinen drei Vereinskameraden die Bronzemedaille erringen. Somit ging an diesem Tag keiner leer aus und alle konnten nach einem sehr langen aber erfolgreichen Wettkampftag die Heimreise antreten.

Seinen ersten Einsatz als Kampfrichter hatte in Schwedt Felix Schenk, der Anfang Juni die Ausbildung zum Wettkampfrichter Schwimmen bestanden hat und nun bei verschiedenen Wettkämpfen Erfahrungen sammeln kann. Felix sagte nach dem Wettkampf: „Es war ok, aber ich schwimme lieber selber mit!“. Mit im Team der Kampfrichter war in Schwedt auch Karen Köhler aktiv.

Die Sportler bereiten sich jetzt noch 3Wochen auf den Saisonhöhepunkt, die Landesmeisterschaften in Potsdam, vor, bevor dann alle in die wohlverdienten Ferien gehen.



Kerstin Jerichow

Zu den Ergebnissen
 zurück

    Interner Bereich
    Impressum

24. Herbstschwimmfest 22.09.2018
Ausschreibung
Meldeergebnis

Aktuelle Ergebnisse
1. KINDER- und JUGENDSPORTSPIELE des Landes Brandenburg (Schwim
2. Bestenermittlung 2018 des LSV Brandenburg e.V. Jg 2009/2010
3. Schwimmfest anlŠsslich "Luthers Hochzeit" 2018

Werbung

Pokale Medaillen TrophŠen | pokaldiscounter.de