News
 Aktuelles
 Archiv
 Kalender
 Externe Links
 Bildergalerie
 Newsfeed

 Einheit@Facebook

Schwimmartenmehrkampf in Brandenburg

Am vergangenen Wochenende trafen sich 260 Schwimmerinnen und Schwimmer aus 16 Vereinen zum Schwimmartenmehrkampf in Brandenburg. Es wurden 1033 Starts absolviert und dabei den Sportlern alles abverlangt. Für viele Aktive war der Wettkampf in Brandenburg eine der wenigen Stationen, an denen die Qualifikation für die Norddeutschen Meisterschaften erreicht werden können. Diese werden vom 15.-17.05.2015 in Magdeburg stattfinden.

Die Rathenower waren mit einer eher kleinen Mannschaft von 17 Sportlern nach Brandenburg gekommen. Diese konnten an diesem Tag 42 persönliche Rekorde auf den Einzelstrecken erschwimmen. Der Wettkampf wurde auf der 50m-Bahn ausgetragen, was dem ein oder anderen Aktiven doch einige Schwierigkeiten machte, da ja keine Möglichkeit besteht auf der 50m-Bahn zu trainieren.

Alle Sportler gingen in der Mehrkampfwertung an den Start. Ein Mehrkampf setzte sich aus der 50m –Beinestrecke, 50m, 100m, und 200m einer Schwimmart zusammen. Die Sportler der Jahrgänge 2006/07 schwammen den kleinen Mehrkampf, der ohne die 200m-Strecke ausgetragen wurde. Zwei Mädchen des Jahrganges 2003 wagten sich sogar an den vom DSV ausgeschriebenen Mehrkampf, der über 50m Beine, 100m & 200m Gesamtbewegung einer Schwimmart und 400mFreistil sowie 200mLagen ausgetragen wurde. Antonia-Marie Schubert konnte sich im Rücken-Mehrkampf über die Silbermedaille freuen. Ihre Trainingspartnerin Dayana Büttner nahm für ihre Leistungen im Mehrkampf über die Bruststrecken ebenfalls die Silbermedaille in Empfang.

Sieger in seiner Mehrkampfwertung über die Freistilstrecken wurde Ole Schenk (2004) vor seinem Vereinskameraden Marc Winterfeld (2004). Hannes Ludwig freute sich über die Silbermedaille im Brustmehrkampf des Jahrganges 2004. Ebenfalls im Brustmehrkampf am Start war Jonas Knauff (2005), der am Ende des Tages ebenfalls mit einer Silbermedaille geehrt wurde.

Die Sportler des Jahrganges 2006 zeigten sehr gute Leistungen und erzielten vordere Platzierungen in ihren Mehrkampfwertungen. Silber ging dabei an Mayra Prüfer über die Bruststrecken, Till Junge erkämpfte ebenfalls Silber im Freistilmehrkampf und Jari Gentsch erhielt die Bronzemedaille im Brustmehrkampf.

Nach einem langen und anstrengenden Tag fuhren alle zufrieden nach Hause und die Trainer stellten fest, dass die Schwimmerinnen und Schwimmer aus Rathenow trotz im Vergleich zu anderen Vereinen wenig Trainingsumfang, in der Lage sind im Land vorn mit zu schwimmen.



Kerstin Jerichow

Zu den Ergebnissen
 zurück

    Interner Bereich
    Datenschutzordnung
    Impressum

24. Herbstschwimmfest 22.09.2018
Ausschreibung
Meldeergebnis
Protokoll

Aktuelle Ergebnisse
1. 24. Herbstschwimmfest
2. KINDER- und JUGENDSPORTSPIELE des Landes Brandenburg (Schwim
3. Bestenermittlung 2018 des LSV Brandenburg e.V. Jg 2009/2010

Werbung

Pokale Medaillen TrophŠen | pokaldiscounter.de