News
 Aktuelles
 Archiv
 Kalender
 Externe Links
 Bildergalerie
 Newsfeed

 Einheit@Facebook

2 Pokale im Gepäck

Im Brandenburger Marienbad trafen sich über 200 Sportlerinnen und Sportler aus 13 Vereinen, um die besten Mehrkämpfer zu ermitteln. Die Teilnehmer kamen aus den Landesverbänden Berlin, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg. Ein Mehrkampf bestand an diesem Tag aus den vier verschiedenen 50-m-Strecken und 100 m Lagen. Es gab aber auch die Möglichkeit, auf den Einzelstrecken an den Start zu gehen. Die Trainer hatten im Vorfeld gut überlegt, wer den Mehrkampf schwimmen sollte und für wen die Chancen auf den Einzelstrecken höher waren.

Franz Weihs (2003) konnte als einziger Rathenower die Mehrkampfwertung seines Jahrganges gewinnen und sich zusätzlich für seine Leistung über 50 m Rücken (0:36,83 s) den Pokal für die beste sportliche Leistung sichern. Dana Gabel (2005) erhielt für ihre Zeit von 1:20,82 min über 100 m Freistil ebenfalls den Pokal für die beste sportliche Leistung des Jahrganges 2005 weiblich. Sie konnte auch über ihre anderen Strecken sehr gute Zeiten vorweisen und wurde mit einer Vielzahl von Urkunden belohnt.

Einige andere Sportler hatten an diesem Tag nicht ganz- so viel Glück, sie wurden auf der einen oder anderen Strecke disqualifiziert und konnten somit nicht in die Mehrkampfwertung eingreifen.

Die 32 Schwimmerinnen und Schwimmer aus Rathenow erkämpften auf den Einzelstrecken 22 x den 1. Platz, 21 x Platz zwei und 13 x Platz drei. In einigen Jahrgängen waren teilweise über 20 Sportler am Start. Nach einem langen, nervenaufreibenden Wettkampftag fuhren dann aber doch fast alle Sportler der SG Einheit mit einem guten Gefühl nach Hause.

Am zweiten Wettkampftag traf sich im Marienbad eine kleine Gruppe von Schwimmerinnen und Schwimmern der Jahrgänge 2007 und 2008 aus vier Vereinen. Aus Rathenow waren neun Sportler dabei. Einige hatten an diesem Tag ihren ersten Wettkampf außerhalb der heimischen Schwimmhalle. Entsprechend groß war natürlich die Aufregung. Nachdem die Kleinsten dann aber ihr Einschwimmprogramm hinter sich gebracht hatten, ließ auch die Aufregung allmählich nach und die Rathenower Schwimmer konnten in ihren ersten Rennen ausnahmslos neue Bestleistungen aufstellen, Wie am Tag zuvor gab es auch bei diesem Wettkampf eine Mehrkampfwertung. Zu den Mehrkampfsiegern in ihrem Jahrgang zählten aus Rathenow Sarah Drews (2007), Lauritz Fürstenberg (2007). Moritz Goetze (2008) und Otto Wilhelm (2008). Den 2. Platz in der Mehrkampfwertung sicherten sich Maylin Greisner (2008), Neele Schapp (2007) und Stella Kirk (2007). Zum Team der Rathenower gehörten weiterhin Hanna Döring (2007) und Noah Rudolf (2008), beide nahmen an diesem Tag erstmals am Wettkampfgeschehen teil und nahmen einige Urkunden mit nach Hause.

Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Sarah Drews. Sie gewann auf allen Strecken und setzte mit ihren Zeiten die Messlatte sehr hoch. Die abschließende 4x25-m-Spaßstaffel wurde von zwei Rathenower Mannschaften geschwommen. Sie erkämpften eine Silber- und eine Bronzemedaille. Nach der für alle Sportler, Trainer und Eltern .wohlverdienten Weihnachtspause beginnen die Rathenower Schwimmer am 5. Januar wieder mit dem Training und werden am 24. Januar die Wettkampfsaison mit einem Pokalwettkampf . in Schönebeck eröffnen. Die Jüngsten nehmen im Februar an ihrem nächsten Wettkampf teil.



MAZ Kerstin Jerichow/Heike Wilisch
 zurück

    Interner Bereich
    Datenschutzordnung
    Impressum

24. Herbstschwimmfest 22.09.2018
Ausschreibung
Meldeergebnis
Protokoll

Aktuelle Ergebnisse
1. 24. Herbstschwimmfest
2. KINDER- und JUGENDSPORTSPIELE des Landes Brandenburg (Schwim
3. Bestenermittlung 2018 des LSV Brandenburg e.V. Jg 2009/2010

Werbung

Pokale Medaillen TrophŠen | pokaldiscounter.de