News
 Aktuelles
 Archiv
 Kalender
 Externe Links
 Bildergalerie
 Newsfeed

 Einheit@Facebook

12. Weddinger Herbstpokal 2014

Dana Gabel
Die Schwimmerinnen und Schwimmer der SG Einheit Rathenow waren am vergangenen Wochenende wieder einmal unterwegs, um sich mit Sportlern aus der Ukraine, Polen und Deutschland zu messen. Beim international stark besetzten Herbstpokal des SC Wedding Berlin gingen 702 Aktive bei 2824 Starts ins Rennen. Das Wasser war mit 26 Grad für die Rathenower eher kalt und einige Sportler mussten sich überwinden ins Wasser zu gehen.

35 Vereine aus verschiedenen Landesverbänden gingen an zwei Tagen in drei Wettkampfabschnitten an den Start. Am ersten Tag reisten die Rathenower mit einer großen Mannschaft nach Berlin, die 30 Sportler und ihre Betreuer konnten nach dem ersten Tag den 2. Platz in der Mannschaftswertung erringen. Am Sonntag reiste dann ein kleines Team nochmals nach Berlin und am Ende der Veranstaltung fanden sich die Rathenower in der Mannschaftswertung auf dem 11. Platz wieder.

In die Medaillenränge schwammen an beiden Tagen Lina Altenhordt, Marie-Susan Köhler, Dana Gabel, Antonia-Marie Schubert, Dayana Büttner, Franz Weihs und Lucas Schenk.

Dayana konnte über 200m Brust in einer Zeit von 3:24,16min die Silbermedaille erschwimmen, Antonia erschwamm sich Bronze über 200m Rücken in 2:56,59min. Franz war auf den 50m Freistil in 33,13 s erfolgreich und sicherte sich die Bronzemedaille. Lucas Schenk konnte auf der 200m Bruststrecke in 3:03,66min die Bronzemedaille gewinnen.

Mit Silber über 200m Freistil (2:37,45min), Bronze über 50m Freistil (33,52s)und Bronze über 50m Schmetterling (36,59s) war Lina Altenhordt eine der erfolgreichsten in der Rathenower Mannschaft. Zu ihr gesellten sich Marie-Susan Köhler, die mit Gold über 50m Rücken (41,42s), Silber über 100m Lagen (1:31,58)und Silber über 50m Schmetterling (40,54s)ebenfalls sehr erfolgreich war, und Dana Gabel mit Bronze über 50m Rücken (42,38s), 50m Freistil (36,92s) und 100m Brust (1:44,43min) machte das Trio komplett.

Die Rathenower stellten an diesem Wochenende 59 persönliche Rekorde auf. Darunter waren sogar 9 Vereinsjahresbestleistungen.

Besonders hervorzuheben sind an diesem Wochenende auch die Leistungen von Svea Friedrichs (2002), sie konnte sich über ihre tollen Zeiten über 100m Lagen (1:21,06min), 50m Freistil (32,76s) und 200m Brust (3:21,23min) freuen. In der Medaillenwertung hatte sie leider keine Chance, da sie mit den Mädchen des älteren Jahrganges zusammen gewertet wurde.

Die Sportler und Trainer fuhren am Abend mit gemischten Gefühlen wieder nach Hause, einige total glücklich über die erbrachten Leistungen, andere doch etwas nachdenklich, was bis zum nächsten Wettkampf noch verstärkt trainiert werden muss.

Die nächsten Events für die Schwimmer der SG Einheit Rathenow werden am 03.12.2014 die gemeinsame Weihnachtsfeier und am 06. und 07.12.2014 der Nicolaus-Cup in Brandenburg sein. Bis dahin wird noch fleißig trainiert!



Kerstin Jerichow
 zurück

    Interner Bereich
    Datenschutzordnung
    Impressum

24. Herbstschwimmfest 22.09.2018
Ausschreibung
Meldeergebnis
Protokoll

Aktuelle Ergebnisse
1. Kindgerechter Nikolaus-Cup
2. Nikolaus-Cup
3. 16. Seepferdchen-Cup - 1. Abschnitt kindgerecht

Werbung

Pokale Medaillen TrophŠen | pokaldiscounter.de