News
 Aktuelles
 Archiv
 Kalender
 Externe Links
 Bildergalerie
 Newsfeed

 Einheit@Facebook

Leistungen können sich sehen lassen
Rathenower Sportler bei der Landesbestenermittlung in Eberswalde erfolgreich
An der Bestenermittlung des Landes Brandenburg der Sportler aus den Jahrgängen 2003 und 2004 nahmen 13 Schwimmerinnen und Schwimmer der SG Einheit Rathenow teil. Der Veranstalter begrüßte Sportler aus 16 Vereinen des Landes Brandenburg. Die größte Mannschaft stellte der SSV PCK Schwedt mit 29 Aktiven, die kleinste Delegation kam vom 1. SC Straußberg mit zwei Sportlern. Aus Rathenow stellten sich acht Mädchen und Jungen des Jahrgangs 2003 aus der Trainingsgruppe von Andrea Weihs und Mandy Schubert der Konkurrenz, im Jahrgang 2004 waren fünf Sportler aus der Trainingsgruppe von Kerstin Jerichow am Start.

Die Leistungen der Rathenower Schwimmer konnten sich sehen lassen. So wurde Ole Eidam seiner Favoritenrolle gerecht und beendete seine drei Einzelrennen als Sieger. Besonders hervorzuheben ist seine Zeit über 50-m- Freistil, welche er in 34,69 s absolvierte. Über 50-m-Rücken siegte er knapp in 39,46 s und über 25-m-Schmetterling schlug er in 17,69 s am Beckenrand an. Im Jahrgang 2003 waren neben Ole auch die Zwillinge Franz und Clemens Weihs in jeweils drei Einzelrennen am Start. Franz konnte in sehr guten 43,76 s über 50-m-Rücken mit Platz drei und der Bronzemedaille überzeugen, in 38,01 s über 50-m-Freistil erschwamm er den 4. Platz und über 25-m-Schmetterling kam er nach 21,43 s ins Ziel. Clemens erschwamm sich einen 6. Platz über 25-m-Schmetterling und war über 50-m-Brust und 50-m-Freistil am Start. Alle drei Jungen konnten zum Abschluss mit Hilfe von Ole Schenk (2004) einen tollen 2. Platz in der 4x50-m-Freistil-Staffel erschwimmen und damit in 2:44,69 min die Silbermedaille gewinnen. Ole Schenk war im Jahrgang 2004 als Fünfter über 50-m-Freistil in 46,51s, und 50-m-Rücken in 52,57 s und als Achter über 50-m-Brust mit drei neuen Bestzeiten ebenfalls sehr erfolgreich. Seine Trainingskameraden Marc Winterfeldt und Hannes Ludwig schwammen persönliche Bestleistungen bei ihren drei Einzelstarts, bei denen sich Marc über 25-m-Delfin-Beine über Platz sieben freuen durfte und über 50-m-Freistil in sehr guten 50,76 s als Neunter nur knapp an den Urkunden vorbeischwamm.

Die Mädchen des Jahrgangs 2003 krönten den erfolgreichen Tag mit dem Sieg in der 4x50-m-Freistil-Staffel, welche sie in sehr guten 2:47,18 min im Fernduell ganz knapp gegen die Wasserfreunde aus Brandenburg gewinnen konnten. Beide Staffeln mussten aufgrund ihrer Meldezeiten in unterschiedlichen Läufen antreten. In den Einzelentscheidungen durfte sich Antonia Marie Schubert über 50-m-Rücken in 44,92 s über die Silbermedaille freuen. Unter den besten Acht befand sich auch Lina Altenhordt über 25-m-Schmetterlin, 50-m-Freistil und 50-m-Rücken. Am Start waren auch Dayana Büttner, Karla Wilhelm und Laura Reimer im Jahrgang 2003. Dayana überzeugte mit ihrer Zeit von 40,98 s über 50-m- Freistil.

Zwei Mädchen des Jahrgangs 2004 stellten sich in Eberswalde der starken Konkurrenz aus dem gesamten Bundesland. Laura Michelle Huk und Maya Sophie Wolfram waren auf zwei beziehungsweise drei Einzelstrecken am Start und platzierten sich im Mittelfeld. Für beide waren die 50-m-Strecken eine große Herausforderung, da sie bis dato eher auf den 25-m-Strecken aktiv waren.

Alle waren sich nach dem Wettkampf einig, dass die erbrachten Leistungen einen sehr hohen Stellenwert haben, da in anderen Vereinen teilweise doppelt so viele Trainingszeiten zur Verfügung stehen und daher die Vorbereitung auf solche Wettkampfhöhepunkte natürlich wesentlich einfacher ist. Als Kampfrichter nahmen aus Rathenow Anja Altenhordt, Antje Ludwig und Mandy Schubert am Wettkampf teil.
 zurück

    Interner Bereich
    Impressum

Aktuelle Ergebnisse
1. KINDER- und JUGENDSPORTSPIELE des Landes Brandenburg (Schwim
2. Bestenermittlung 2018 des LSV Brandenburg e.V. Jg 2009/2010
3. Schwimmfest anlŠsslich "Luthers Hochzeit" 2018

Werbung

Pokale Medaillen TrophŠen | pokaldiscounter.de