News
 Aktuelles
 Archiv
 Kalender
 Externe Links
 Bildergalerie
 Newsfeed

 Einheit@Facebook

Gute Leistungen bei tropischer Hitze
Sportler der SG Einheit Rathenow erobern beim Wettkampf in Schwedt zahlreiche Podestplätze
Neben den Rathenower Aktiven gingen beim Pokalwettkampf in Schwedt bei tropischen Temperaturen und einer bis auf den letzten Platz gefüllten Halle auch Sportler aus Anklam, Cottbus, Eberswalde, Potsdam, Schwedt, Stralsund und Strausberg an den Start. Trotz der nicht optimalen Bedingungen erschwammen die Rathenower bei ihren 38 Starts 28 Bestzeiten. Zudem konnten sie am Ende des langen Wettkampftages zehn Gold-, neun Silber- und sieben Bronzemedaillen mit nach Hause nehmen. Hinzu kamen noch einige Platzierungen unter den ersten Sechs.

Am erfolgreichsten aus Rathenower Sicht war wieder einmal Ole Eidam, der bei seinen fünf Starts (50- und 100- m-Rücken, 50-m-Brust, 50-m-Kraul-Beine und 100-m-Freistil) als Erster am Beckenrand anschlug. Für seine über 50-m-Rücken erzielte Zeit (0:41,68 min) erhielt er außerdem einen Pokal des Bürgermeisters der Stadt Schwedt für die punktbeste Leistung des Jahrganges 2003 männlich. Zwei Goldmedaillen hatte Lina Altenhordt im Gepäck. Sie gewann souverän die 100- m-Rücken sowie 100-m-Freistil und wurde Zweite über 50-m-Rücken. Mit ihrer über 50-m-Rücken geschwommenen Zeit erzielte sie die drittbeste Punktzahl im Jahrgang 2003 weiblich.

Eine Goldmedaille erkämpfte auch Franz Weihs über 50-m-Freistil. Die von ihm über diese Distanz erschwommene Zeit ergab die zweithöchste Punktzahl des Jahrganges 2003 männlich. 2. Plätze erkämpfte er über 50-m-Delphin, 100-m-Lagen und 100-m-Freistil in neuen persönlichen Bestzeiten.

Antonia-Marie Schubert schlug über 50-m-Delphin in einer tollen Zeit überraschend als Schnellste am Beckenrand an. Sie wurde außerdem Zweite über 50-m-Delphin-Beine und 100-m-Lagen.

Mit Bestzeit wurde Dayana Büttner Erste über 50-m-Brust. Dayana erschwamm sich weiterhin 3. Plätze über 50-m-Delphin und 100-m-Brust.

Zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen konnte Clemens Weihs in Empfang nehmen. Er wurde Zweiter über 50-m-Freistil und -Delphin-Beine. Eine Bronzemedaille erhielt er für seine Zeit über 50-m-Freistil. Außerdem verbesserte er sich um zirka 20 Sekunden über 100-m-Lagen und wurde dafür ebenfalls überraschend mit dem 3. Platz belohnt.

Dreimal zur Siegerehrung wurde Laura Reimer gerufen. Sie erkämpfte sich mit nur 54 Hundertstel Sekunden Rückstand auf die Erstplatzierte Rang zwei über 50-m-Freistil-Beine und wurde Dritte über 100-m-Rücken und 50-m-Brust, wo sie ihre Bestzeit um zirka 14 Sekunden unterbot.

Als Dritte und in neuer persönlicher Bestzeit schlug auch Karla Wilhelm über 50- m-Freistil an. Den 4. Rang erzielte sie über 50-m-Freistil-Beine und 50-m-Rücken.

Neue Bestzeiten über 50-m-Rücken und 50-m-Freistil sowie Platzierungen unter den ersten Sechs über 50-m- Brust (4. Rang) und 100-m- Freistil (5. Rang) erkämpfte Jaqueline Gippner. Durch die hervorragenden Leistungen in diesem Wettkampfjahr konnten schon jetzt Ole Eidam, Franz und Clemens Weihs, Lina Altenhordt und Antonia-Marie Schubert alle Nominierungskriterien für D1/D2-Kader des Landes Brandenburg erfüllen. Sie werden somit auch im nächsten Schuljahr wieder Landeskader sein.

Als Kampfrichterin war Frau Altenhordt in Schwedt dabei. Frau Reimer hatte die Übernachtung organisiert und die Eltern übernahmen den Transport.
 zurück

    Interner Bereich
    Impressum

Aktuelle Ergebnisse
1. KINDER- und JUGENDSPORTSPIELE des Landes Brandenburg (Schwim
2. Bestenermittlung 2018 des LSV Brandenburg e.V. Jg 2009/2010
3. Schwimmfest anlŠsslich "Luthers Hochzeit" 2018

Werbung

Pokale Medaillen TrophŠen | pokaldiscounter.de